Powered by Bravenet Bravenet Blog

Bastet

journal photo

Subscribe to Journal

03/9/13

2:55

Tarot. Der Schlüssel zur Magie - ein Buch von Shakti Morgane

Im griechischen Perseus-Mythos tötet Perseus die Medusa, eine d

Die Interpretation der Tarotkarten nach diesem Tarotbuch sind der alt-äpytischen Religion mit dem Gesetz der Hathor nachempfunden. Die Benutzung der Karten lässt den Schatten im Energiefeld der Person hervortreten und zusätzlich werden Ratschläge zur Umwandlung negativer Energie als Hilfe zur Selbsthilfe gegeben. Hier gibt es mehr Informationen.

Die Printversion "Tarot. Der Schlüssel zur Magie" ist nur noch bis 31.12.2013 im Buchhandel erhältlich.


Geben Sie Ihr Vertrauen in die eigene Kraft nicht bei KartenlegerInnen ab. Denn magisch kann jeder wirken, wenn er es schafft, sich mit dem Feinstofflichen zu verbinden und es in seinem Sinne zu beeinflussen.
Die Verbindung zum Feinstofflichen wird durch die Befragung der Tarot-Karten nach Shakti Morgane ermöglicht.
Aber was ist das Feinstoffliche? Es ist die Wirkungs- bzw. Entscheidungsebene! Es ist die 'Ebene der Wirklichkeit' in ihren vielfältigen Manifestationen im Nichtsichtbaren, Unsichtbaren, das mit dem Unterbewusstsein und den Frequenzen der Schwingungen, die die Welt erfüllen, erfahrbar bzw. fühlbar wird und unsere Energie / Kreativität beeinflusst.
Das Besondere an Shakti-Morgane's Interpretation des Tarots besteht in der Hilfestellung, die man erhält, um sich mit persönlichen Problemen, deren Ursachen sich im Nichtsichtbaren befinden, eingehend zu befassen.
Die Grundlage hierfür bildet das Gesetz der Hathor (altägyptische Göttin), das sich in den Karten des großen Arkanum wiederfindet. Hathors Gesetz der Metamorphose der Gegensätze in ihr Gegenteil stammt aus der Ur-Religion der Großen Göttin, eine Religion, welche die Naturkräfte von Erde, Mensch und Kosmos für die Herstellung von Harmonie einsetzt (wiss.: Gesetz der Selbstregulation).
Die alten Ägypter, die mit dem Prinzip der Göttin Ma'at arbeitend, prädestiniert waren, mit dem Unsichtbaren, Unterbewussten, Unbegrenzten, Dunklen, etc. zu kommunizieren, haben im Buch Thoth (das Große Arkanum) Einsichten hinterlassen, die durchaus heute noch anwendbar sind und, wenn man gewillt ist, sich darauf einzulassen, hilfreich ins eigene Leben eingreifen. So wird das TAROT nicht direkt zum "Wahrsagen" benutzt, sondern vielmehr zur spirituellen und psychologischen Erkenntisgewinnung und zur Bannung des Schatten.

0 total comments.

There are no comments to this entry.

Post New Comment

No Smilies More Smilies »