Powered by Bravenet Bravenet Blog

Bastet

journal photo

Subscribe to Journal

17/7/16

3:13

Die smarte Diktatur - der Angriff auf unsere Freiheit

 


 

Harald Welzer, Die smarte Diktatur ..., Frankfurt am Main 2016,

Gesellschaftskritik

 

Rezension

Welzer zeichnet auf rund 300 Seiten das Bild einer Gesellschaft, die sich im Wandel befindet, im historischen Umbruch von Moderne zu Postmoderne. Leider ist dieser Wandel ein Rückschritt und kein Fortschritt, denn der Kapitalismus mutiert in der Konsumgesellschaft zunehmend zum Raubtierkapitalismus, weil sich überall 'räuberische Formationen' durchsetzen, die unter dem Vorwand die Welt zu verbessern, die Menschen versklaven und die Umwelt zerstören.
Die Ideale der Moderne, z.B. die der französischen Revolution, wie Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind nurmehr Lippenbekenntnisse einiger Politiker geworden, während in Wirklichkeit das 'Recht des Stärkeren' regiert. (Etwas, das sich derzeit an der Ausbreitung der Wirtschaftskriege ums Öl rund um das Mittelmeer anschaulich beobachten lässt. Anm. d. V.) Feudalismus im neuen Gewand und Autokratien kehren auch bei uns wieder zurück.
Die Crux ist, dass wir alle durch unseren Hyperkonsum, jeder will ein Smartphone, ein Auto, ein Haus, etc. und alles möglichst billig, zugleich Mittäter an der Zerstörung der Welt, zu der wir alle gehören, sind. Kurz: wir zerstören uns selbst und keiner will es wissen.
Deshalb sind wir wie gelähmt angesichts der Katastrophen, die uns unweigerlich heimsuchen. Denn in Wirklichkeit hat alles zwei Seiten. Das Internet der Kommunikation, das uns verbindet, kann von den Angehörigen der 'räuberischen Formationen' auch zum Ausspionieren gegen uns verwandt werden. Der Energiebedarf der billigen und digitalen Produkte, die unser Leben vorgeben bequem und lustig zu machen, führt zum Raubbau an der Natur und zur Umweltkatastrophe. Digital ist fossil. (Welzer, S. 220) Außerdem führt er zur Versklavung der Arbeiter an den Abbaustätten (z.B. für seltene Erden, Kongo) und zum Vertreiben der Menschen aus ihrer Heimat, weil dort die Wirtschaftskriege ums Öl toben. Die Erde wird auf diese Weise zunehmend unbewohnbar. Wollen wir das?
Dieser Zusammenhang soll aber nicht in unser Bewusstsein geraten. Deshalb wird von den 'Bewusstseinsindustrien' und in den „(a)sozialen Netzwerken“ möglichst vieles aus dem Zusammenhang gerissen. Wir werden mit fragmentierten Informationen bombardiert und müssen uns selbst einen Reim darauf machen. Womit wir zunehmend überfordert werden.
Die gute Nachricht ist: Wir müssen dabei nicht mitmachen. Wir müssen lediglich unsere Bequemlichkeit überwinden und mit dem Hyperkonsum unnützer Produkte (wie z.B. Pokemon) aufhören. Wenn das massenhaft gelingt, tun wir der Natur etwas Gutes. Denn unnützer Kram, der nicht mehr nachgefragt wird, wird auch nicht mehr produziert und verbraucht auch keine Energie mehr. Denkt einfach einmal darüber nach.
Das was euch am Leben hält, ist das, was euch wirklich wichtig ist. Das solltet ihr herausfinden. Das geht aber nur, wenn ihr die „augmented reality“ verweigert, denn sonst werdet ihr nicht mehr wissen, worauf es im Leben ankommt, was für euch in eurem Leben wirklich zählt und darüber euch selbst verlieren. Das ist der Tod.
Ich kann das Buch nur empfehlen.

0 total comments / add comment

21/4/16

0:38

Bauchtanz als Meditation



 

Shakti Morgane, Orientalischer Tanz und Ekstase ..., Norderstedt 2011, Paperback

Ratgeber für Bauchtanz als Meditation

Was ist Meditation? Wir kennen die Sitz-Meditation mit dem Ziel der Achtsamkeit. Hierbei müssen wir unseren Willen auf das Ziel „Achtsamkeit“ konzentrieren.
Wir kennen den Kampfsport mit dem Ziel, den Gegner zu besiegen. Hierbei müssen wir unseren Willen auf das Ziel „Gegner besiegen“ konzentrieren.
Wir kennen Hatha Yoga mit dem Ziel, die körperliche Grenze zu überschreiten. Hierbei müssen wir unseren Willen auf das Ziel „Körpergrenze erweitern“ konzentrieren.
Und schließlich müssen wir bei der Bauchtanzmeditation den Willen auf das Ziel „Körperschwingung und Musikschwingung in Einklang bringen“ konzentrieren.
Immer geht es um die Ausrichtung / Bündelung / Konzentration des eigenen Willens, um die Rückeroberung der Aufmerksamkeit. Das ist die Lenkung der uns zur Verfügung stehenden Energie (Lebenskraft).
Bei dieser Lenkung der Energie stößt man bald an seine persönliche Grenze. Meditation bedeutet daher auch: Grenzerfahrungen machen.

Bauchtanzmeditation unterscheidet sich insofern vom allgemein üblichen Orientalischen Tanz-Training, als unter anderem keine komplizierten Choreografien eingeübt und auswendig gelernt werden müssen. Merke: wir werden nicht zuerst via Bauchtanzrhythmen in den Himmel der Illusion abheben, um uns anschließend von der Choreografie fremdbestimmen zu lassen. Stattdessen benutzen wir Bauchtanz als Yoga in Bewegung, um Achtsamkeit für uns selbst einzuüben und Kontakt zwischen Körper und Geist herzustellen. Bei der Bauchtanzmeditation wollen wir mittels der Bewegung unsere Körperschwingungen mit den Schwingungen der Musik synchronisieren. Gefühle sind Schwingungen. Deshalb richten wir bei der Bauchtanzmeditation unsere Aufmerksamkeit nicht auf die Perfektion der Bewegung, sondern auf unser Körpergefühl bei der Bewegung. Es interessiert uns nicht wie das aussieht, was wir machen, sondern wie es sich anfühlt. Schon allein diese Herangehensweise an den Orientalischen Tanz dürfte für nicht wenige Frauen eine Grenzerfahrung beinhalten, da wir das Leistungsdenken (Mache ich es perfekt genug?) aufgeben und den kritischen Blick von außen (Bin ich schön? Wie sehe ich aus?) verlassen müssen, wenn wir bei uns selbst ankommen wollen. Durch Bauchtanzmeditation wird der spontane Einklang zwischen Selbst und Musik im Rahmen vorgegebener Bewegungsabläufe gefördert. Mehr darüber steht in dem Buch: Orientalischer Tanz und Ekstase.

Kurz und gut:

Wir benutzen meditative orientalische Musik. Wir müssen keine Choreografie auswendig lernen.  Wir müssen nicht perfekt sein. Wir müssen die Bauchtanzlehrerin nicht 'anhimmeln'. Stattdessen liegt die Konzentration auf Bewegung und Körpergefühl, um bei sich selbst anzukommen.  Wir machen Bauchtanzgymnastik nach Meditationsmusik zur Schulung von Körper und Geist. Wenn es das ist, was Du suchst:  Jetzt buchen.

Finde Deine Mitte:

 

0 total comments / add comment

20/4/16

0:07

Bauchtanz-Kalender Geschichten



 

Christiane Hausmann (Hg.), Bauchtanz-Kalender Geschichten, Norderstedt 2015, Paperback

Gesammelte Anekdoten und Artikel über Bauchtanz in Deutschland

Cairo time, ein von Rubba Nadda (kanadische Regisseurin) 2009, angeblich als Homage an die ägyptische Metropole, gedrehter Film, verunglimpft Bauchtänzerinnen mit dem Satz einer Nebendarstellerin "Wie die sich lächerlich machen", als sie einer Bauchtanzdarbietung zusieht.
Der Film wurde am 10.4.16 auf arte gezeigt und ist 2011 erstmals in Deutschland in die Kinos gekommen. Meiner Einschätzung nach ist das der Beginn einer Medienkampagne gegen weibliche Freizügigkeit im Zuge der Verdrängung von Weiblichkeit in den Köpfen der Menschen durch das großangelegte Gender-Mainstreaming. Allzu weibliche Attribute haben zu verschwinden und müssen daher lächerlich gemacht werden.

Demgegenüber suchten Frauen in den 90er Jahren letzten Jahrhunderts, wie das Buch "Bauchtanz-Kalender Geschichten" zeigt, mit Bauchtanz noch bewusst selbst den Kontakt zur eigenen Weiblichkeit, die ihnen heutzutage zunehmend ausgetrieben werden soll. Das Buch enthält Wissenswertes und Kurioses rund um Bauchtanz als Hobby und Berufswahl. Kleine Geschichten vermitteln einen Eindruck vom Lebensgefühl zur Zeit der Jahrtausendwende in der Orientalischen Tanzszene Deutschlands und geben einen Einblick in die geheimnisvolle Welt des Zaubers lebendiger weiblicher Erotik. - Darüber hinaus ist Bauchtanz immer eine Reise zu sich selbst, also nichts für Leute, die ihre Illusionen über sich selbst behalten wollen. Regelmäßig zum Zwecke der Regeneration getanzt, verbindet Bauchtanz Körper und Geist und stärkt die innere Kraft.

Diskutiert mit mir darüber im Bauchtanz-Forum.

Trailer Bauchtanz-Kalender Geschichten

0 total comments / add comment

11/4/16

1:19

Die Glücksfresser und das Feng Shui der Steine, Shakti Morgane




Shakti Morgane, Die Glücksfresser ..., Norderstedt 2016, Paperback

Streitschrift über das Leben als Frau in der Konsumgesellschaft und die Wirkung von Kristallen bei der Selbstbehauptung

Feng Shui befasst sich mit den Energien (Schwingungen) von Mensch und Umwelt. Nach dem Motto 'Wie außen so innen' wirken Mensch und Umwelt aufeinander ein. Eine unaufgeräumte Wohnung lässt auf den 'unaufgeräumten Geist' des Bewohners schließen. Sind Bereiche der Wohnung verstellt, fehlen oder sind sonstwie gestört, hat der Bewohner mit den entsprechenden Schwierigkeiten in seinem Leben zu kämpfen. Deshalb zielt im Feng Shui alles darauf ab, die Umwelt harmonisch zu gestalten, um Glück für den Menschen anzuziehen. Hierfür bedient man sich ausgeklügelter Methoden in der Architektur, Raum- und Gartengestaltung. Ergänzend kann man sich zum Ausgleich von Energiedefiziten die elektromagnetischen Schwingungen von Kristallen zunutze machen. Sensitive Menschen können die Schwingungen der Kristalle spüren und von ihnen profitieren. Versuche es selbst einmal. Nimm einen Kristall in die Hand und fühle dich ein. Gefühle wie Kribbeln, Prickeln, Taubheit, Wärme zeigen an, dass man den richtigen Kristall für den Ausgleich in den Händen hält. Trage ihn solange mit dir in der Tasche herum, lege ihn unter das Kopfkissen oder trage ihn direkt auf der Haut bis du fühlst, dass es dir wieder besser geht, weil du dich energetisch aufgeladen hast. Dann reinige den Kristall und bewahre ihn für spätere Verwendung auf.

Es könnte zum Beispiel sein, dass du mit Ängsten und Depressionen zu kämpfen hast. In diesem Fall dürfte die Harmonie im NW deiner Wohnung, der Hilfreiche Menschen, väterliche Freunde, Mentoren symbolisiert, gestört sein. Ich empfehle in diesem Fall die Schwingungen von Bergkristall, Katzenauge, Tigereisen, Bernstein
 

 Oder du kommst beruflich einfach nicht weiter, kämpfst mit mobbenden Kollegen, findest nur schwer einen Job. In diesem Fall dürfte die Harmonie im N deiner Wohnung, der Karriere symbolisiert, gestört sein.Versuche es zum Ausgleich einmal mit den Schwingungen von Chrysopras, Obsidian, Epidot
 

Vielleicht fehlt es dir an Zuwendung und Aufmerksamkeit deiner Mitmenschen. Du wirst garnicht als der, der du bist, wahrgenommen und musst eine Rolle spielen. In diesem Fall dürfte die Harmonie im NO deiner Wohnung, der Bildung / Selbstbildung symbolisiert, gestört sein. Ich empfehle in diesem Fall die Schwingungen von Turmalin, Amethyst

Wenn es dir an Unabhängigkeit, Klarheit, Sorglosigkeit, Gesundheit und Wohlbefinden fehlt. Die Gedanken kreisen möglicherweise immer um ein und dasselbe Familiendrama. Verzweiflung macht sich breit, weil man keinen Ausweg mehr sieht, dann dürfte die Harmonie im O der Wohnung, der Gesundheit / Familie symbolisiert, gestört sein. Ich empfehle in diesem Fall zum Ausgleich die Steine: Tigerauge, Labradorit, Fluorit, Onyx, Jaspis, Hämatit

Vielleicht fehlt es an befriedigender Kommunikation. Du gibst dich wohlmöglich nach außen hin anders, als du in Wirklichkeit bist, denkst und fühlst. Dadurch entsteht eine gestörte Kommunikation, auch Smal Talk genannt. In diesem Fall dürfte die Harmonie im SO der Wohnung, der Wohlstand und befriedigende Beziehungen symbolisiert, gestört sein. Versuche es einmal mit den Steinen: Goldtopas, Pyrit, Jadeit, Gagat/Jet

Wenn es dir an Wertschätzung und Anerkennung deiner Person und Leistung fehlt, dann dürfte die Harmonie im S der Wohnung, der Ruhm und Anerkennung symbolisiert, gestört sein. Das gleiche gilt auch umgekehrt, wenn du ständig im Mittelpunkt des Interesses stehst und es dir lästig ist. Versuche zum Ausgleich, die Schwingungen dieser Steine auf dich wirken zu lassen: Rubin, Citrin, Karneol

Vielleicht fehlt es dir an Seelenfrieden, weil du in einer schwierigen Beziehung lebst oder ungewollt Single bist. Dann dürfte die Harmonie im SW der Wohnung, der Liebe und Partnerschaft symbolisiert, gestört sein. Hilfreich wirken in diesem Fall die Steine: Mondstein, Rosenquarz, Jade

Oder es fehlt dir an Leichtigkeit, Spiel und Spaß im Leben. Lasten drücken auf den Schultern. Alles ist so ernst und schwer. In diesem Fall dürfte die Harmonie im W der Wohnung, der Kinder symbolisiert, gestört sein. Versuche es zum Ausgleich mit den Schwingungen der Steine: Türkis, Aventurin, blauer Chalzedon

All diese Steine helfen mit ihren Hochfrequenstrahlen im Feinstofflichen, wenn nötig ergänzend zu Feng Shui Maßnahmen, bei der Ausbalancierung von Körperschwingungen und unterstützen auf diese Weise die Regeneration von Körper und Geist. Näheres im Buch "Die Glücksfresser und das Feng Shui der Steine" (Kindle eBook). Es gibt u. a. Hilfestellung für Gebrauch und Auswahl von Kristallen zum Selbstschutz und zur Erbauung.
Buchtrailer

0 total comments / add comment

11/12/15

10:39

Was ich unter 'zaubern' verstehe: 'Die Lichtwesen des Tarot' - ein Buch von Shakti Morgane



 

Shakti Morgane, Die Lichtwesen des Tarot, Norderstedt 2016, Paperback

Ratgeber zur Benutzung des großen Arkanum für die persönliche Regeneration

Das mit dem 'gut drauf sein' ist ja kein Dauerzustand. Es ist der Zustand, der dann entsteht, wenn die Dinge so laufen wie man selber es gerne hätte. Man muss aber immer wieder bestrebt sein, diesen Zustand aktiv zu erreichen. Das tut man, indem man Fremdbestimmungen abweist. Oder aber, für den Fall, dass man sich fremdbestimmen lassen muss, dafür sorgt, dass sich die daraus entstehende negative Energie wieder in positive Energie umwandelt. Das ist der ganze 'Zauber'. Eine Möglichkeit zur Umwandlung von negativer Energie ist Bauchtanzmeditation. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, so z.B. die Möglichkeit, ganz im Sinne der altägyptischen Mystik, die 22 Tarot-Geister des Großen Arkanum als Lichtwesen herbeizurufen, damit sie die negative Energie umwandeln und neues Gleichgewicht herstellen.

Denn das Geheimnis beim 'Zaubern' ist die innere Kraft. Innere Kraft stellt sich dann ein, wenn man im Gleichgewicht ist. Die Unsterblichen des Tarot helfen als Lichtwesen auch beim Durchsetzen der eigenen Wünsche, weil sie mangelnde 'innere Kraft' bzw. mangelnde Seelenstärke angesichts von Gegnern im Einklang mit AMUN wieder herstellen.

Anders ausgedrückt: Entsprechend dem Mysterium der alt-ägyptischen Religion, wonach sich alles im Leben um das 'Darbringen der MA'AT' dreht, um am Ende die Unsterblichkeit der Seele zu erlangen, dient das Buch Thoth - das große Arkanum des Tarot-Orakels – dem/der AnwenderIn als Helfer beim Verwirklichen der MA'AT.

Versuche selbst dein Leben ins Gleichgewicht zu bringen. Das Buch "Die Lichtwesen des Tarot" von Shakti Morgane hilft Dir dabei. Auch als  eBook  erhältlich.

Gefällt mir.

 

0 total comments / add comment

16/8/15

5:19

Hexenethik




Shakti Morgane, Kalender der Göttin, Norderstedt 2016, Paperback

Ratgeber für Traumdeutung, Aromatherapie, Schutzsteine, Orakel, Göttinnen und eine neue Zeiteinteilung

– Übersetzung des englischen Originals der Wiccan-Rede von Lady Gwen Thompson, mit Variationen (kursiv) von Shakti Morgane -

Das Hexenrecht soll dir gehören, mit Göttin und Gott wirst du jede Angst verlieren. – Leb' ohne Sorgen von heute auf morgen. - Investiere dein Geld nur in das, was du liebst und reich strömt zurück, was immer du gibst. – Zieh den Kreis dreimal aus und halte alles Böse raus. – Die Sprüche werden wirksam sein, wenn sie geschmiedet sind im Reim. – Die Augen sanft, die Berührung zart, zuhören vor reden sei deine Art. – Wächst der Mond, geh sonnenwendig, tanz und sing das Pentakel lebendig. – Doch heult der Wolf beim blauen Eisenkraut, dann geh der Sonne entgegen, denn der Mond wird abgebaut. – Wenn der Göttin Mond in neuem Stand, küss dann zweimal ihre Hand. – Acht den Vollmond, sei bereit, für Sehnsucht im Herzen ist‘s die rechte Zeit. – Lässt der mächtige Nordwind sich spüren, dann streich die Segel und schließ alle Türen. – Der Wind aus Süden bringt Herzen zum glühen, auch du kannst mit ihm im Leben erblühen. – Neuigkeiten wird der Ostwind entschleiern, erwarte und bereite dich vor aufs feiern. – Hat der Wind aus Westen zu befehlen, unruhig sind dann die wandernden Seelen. – Neun Hölzer sind für den Kessel gut, brenn sie schnell mit sanfter Glut. – Das Gesetz der Göttin ist weise und alt, wende es an und Segen ist dein Gehalt. – Erreicht das Jahr Walpurgisnacht, brenne ihr Feuer in voller Pracht. – Ist das Rad bei Jule arriviert, zünde die Fackeln, und Pan regiert. – Alle Pflanzen sollst du hegen, denn das bringt der Göttin' Segen. – Die murmelnden Gewässer sind dein Gewissen, wirf einen Stein und du wirst es wissen. – In deiner Not wirst du daran denken, der Staat kann auch dich, nicht nur andere beschenken. Hat er's dir genommen, kannst du es von ihm auch wieder bekommen. – Lass dich nicht mit Toren ein, denn sie bringen dich in falschen Schein. – Empfangen und Abschied mit Wärme gemacht, dein Herz wird zum glücklichen Glühen gebracht. – Das Dreifachgesetz sei dein leitender Faden, dreimal bringt's Glück und dreimal den Schaden. – Wenn Missgeschick regiert dunkle Tage, auf deiner Stirn die Sonne dann trage. – Die, die dich lieben, wirst du niemals betrügen, sonst werden sie auch dich belügen. – Zum Schluss diese Worte, und da gilt‘s: „Tu was zu tun ist. Und wenn's dir nicht schadet, auch das was du willst!!!““
 

Der Kalender der Göttin verbindet im Göttinnen-Orakel Bauchtanzbewegungen, Heilsteine und Rituale zum Selbstausprobieren. Er ist als eBook bei amazon erhältlich, oder als epub.

Göttinnen Anbetung mit Bauchtanz: Terra mater - Erdungstanz

0 total comments / add comment

03/8/15

8:02

Spirituelle Ökologie – Der Ruf der Erde



 

Llewellyn Vaughan-Lee (Hg.), Spirituelle Ökologie, Verlag Neue Erde 2015, Paperback

Plädoyer für einen anderen Umgang mit dem Planeten Erde

Rezension:

Spirituelle Ökologie – Der Ruf der Erde, Llewellyn Vaughan-Lee (Hg.)

Was ist spirituelle Ökologie? Es gibt keine eindeutige Definition. 19 Autoren versuchen in diesem Buch mit ihren Essay auf hohem Niveau den Begriff „Spirituelle Ökologie“ zu interpretieren. Der hohe Abstraktionsgrad macht es der Leserin / dem Leser leider nicht leicht, bei der Lektüre durchzuhalten. Das ist schade, denn es steckt eine wichtige Erkenntnis in diesem Buch.
In jedem Essay ist die Rede von der „Anima mundi“, der Weltseele. Der Begriff Seele ist nicht weniger unscharf. Jeder kann sich etwas anderes darunter vorstellen. Für mein Verständnis ist die Seele das, was uns belebt. Also hoffte ich mehr darüber zu erfahren, was die Welt belebt.
Einig sind sich alle Autoren darüber, dass die Welt ins Ungleichgewicht geraten ist und dass die Notwendigkeit in der „Wiedererlangung … des der Natur innewohnenden Geistes“ besteht. Offenbar ist dieser „der Natur innewohnende Geist“ eben genau das, was die Welt belebt. Wo ist er aber hingekommen? Er ist in Vergessenheit geraten! Wir müssen uns nur wieder an ihn erinnern. Um das zu erreichen, appelieren die Autoren an den Leser/die Leserin:

  •  
  • wir sollten endlich aufhören gegen Mutter Erde Krieg zu führen (Häuptling Oren Lyons);
  •  
  •  
  •  wir sollten mit unserer mechanistischen und reduktionistischen Betrachtungsweise der Natur aufhören und stattdessen alle Lebewesen, vom kleinsten Insekt bis zum größten Adler als Wunder ansehen und ehren (Thomas Berry);
  •  
  •  
  • wir müssen erwachen und erkennen, was um uns herum geschieht. Wir müssen die desaströse Gegenwart zuerst einmal anerkennen, um sie dann umwandeln zu können, weil allein schon diese Anerkennung im kollektiven Bewusstsein einen Wandel bewirkt (Thich Nhat Hanh)
  •  
  •  

Häuptling Tamale Bwoya erzählt einen prophetischen Traum vom unmittelbar bevorstehenden Weltgericht und davon, dass den Frauen und Männern unserer Generation die Verantwortung für die Rettung der Welt zugeteilt wurde.

John Stanley & David Loy plädieren dafür, die Menschenrechtserklärung um das Recht des Menschen auf ein sicheres Klima zu erweitern und der Herrschaft der Erdölindustrie sowie des Konsumismus den Kampf anzusagen.
Die Autoren Tucher & Swimme berichten vom amerik. Museum für Naturgeschichte und dessen Feststellung der derzeitigen 6. Erd-Aussterbe-Periode. Sie plädieren für einen Wertewandel weg von der Wertschätzung des Hyper-Individualismus und hin zur Anerkennung der Wechselwirkungen und Abhängigkeiten aller lebendigen Systeme des Planeten untereinander.
Schwester MacGillis weist darauf hin, dass die Natur sich selbst erschaffen hat und sieht Genmanipulation geradezu als Blasphemie an der Schöpfung, weil sie das Vermächtnis des Lebens zunichte macht und wir uns somit verhalten, wie jemand, der an dem Ast sägt, auf dem er sitzt. Dennoch glaubt sie, dass die Weisheit des Universums uns retten wird.
Wendell Berry glaubt an die Kraft der Liebe, durch die wir alle ebenso wie die ganze Schöpfung entstanden sind. Wenn wir nicht lernen uns auf die natürlichen Rhythmen des Lebens einzustimmen werden wir untergehen. „Wir sind unsere Taten.“
Winona LaDuke erklärt uns anschaulich wie die Natur mit den indigenen Völkern spricht. Woraufhin diese ihr Verhalten nach der Natur ausrichten und im Einklang mit ihr leben können.
Vandana Shiva weist daraufhin, dass die ganze Natur Nahrung ist. Der Stoffwechsel der Erde besteht im Nahrung geben und nehmen. Wenn dieses Geben und Nehmen nicht im Gleichgewicht ist, wie bei industriellen Monokulturen, erkrankt der ganze Organismus der Erde.
Susan Murphy gibt ein anschauliches Beispiel für die Umweltzerstörung durch die industielle Nahrungsmittelproduktion und mahnt uns, unseren Vampirismus einzustellen. Wir müssten dafür nur damit aufhören, uns von uns selbst durch den Konsumismus ablenken zu lassen.
Satish Kumar sieht die Erde als lebendigen Organismus, deren Geist in den Elementen wohnt und deren Seele im Prinzip der Harmonie besteht. Um diese Harmonie ist es geschehen, wenn die Hälfte der Menschheit hungert, obdachlos ist oder übergangen wird. Es braucht eine soziale Bewegung infolge eines spirituellen Erwachens für die gemeinsamen Interessen aller und gegen die Religion des Materialismus, Militarismus und des Eigennutzes.
Joanna Macy weist uns auf unseren fundamentalen Irrtum hin zu glauben, dass wir unberührt von dem bleiben könnten, was wir anderen Lebewesen antun. Wir sollten erkennen, dass die Welt unser Körper ist, mit dem wir auf Gedeih und Verderb verbunden sind.
Geneen Marie Haugen erninnert uns an Giordano Bruno, der im 16. Jh. sagte: "die gesamte Materie ist belebter Natur", und dafür auf dem Scheiterhaufen brannte. Sie ermuntert ihre Studenten z.B. mit Bäumen zu sprechen und ihre Fühler auszustrecken, um ihrer eigenen Einsamkeit, die aus der Annahme resultiert, von allem getrennt zu sein, zu entgehen.
Für Jules Cashford steht die Gaia-Hypothese dafür, dass die Erde ein sich selbst regulierendes System ist. Gaia ist der Name einer griechischen Göttin, die das Universum aus sich selbst heraus hervorbrachte. Somit wurde die Erde noch vor über 2500 Jahren als heilig verehrt.
Bill Plotkin möchte „Älteste“ einsetzen, die sich um die 'Seele der Welt' kümmern sollen.
Sandra Ingermann erinnert uns daran, dass wir alle Wesen sind, die Licht und Liebe ausstrahlen können. Sie fordert uns dazu auf, an dieser Aufgabe zu arbeiten, um den Planeten zu heilen.
Ebenso meint Pir Zia Inayat Khan, dass alles was existiert aus Licht besteht. Dieses Licht wurde vom Propheten Mohammed Allah genannt.
Richard Rohr glaubt, dass ein einziger Gott das Universum schuf und dieser Schöpfung eine Gnade innewohnt, die letztlich obsiegt.
Vaughan-Lee appelliert an uns, unsere materialistischen Vergnügungen aufzugeben, nach innen zu schauen und uns unserer inneren Leere zu stellen, die dort entstanden ist, weil wir nicht mehr wissen, was wirklich für uns wichtig ist.

Alles berechtigte Gedanken, dennoch tue ich mich schwer, 5 Sterne zu vergeben. Vermutlich weil das Problem für mein Verständnis zu theoretisch angegangen wird und die Ausgewogenheit fehlt. Und vielleicht hat die Erde bereits nach der Sonne gerufen. Die Forscherin Valentina Zharkova von der Northumbria Universität in Newcastle ist überzeugt, dass wir 2030 einer Mini-Eiszeit entgegensehen. Das bedeutet 60 % weniger Sonnenaktivität. Soetwas gab es bereits im 17. Jahrhundert zwischen 1645 und 1715. Denn vermutlich ist das gesamte Universum ein sich selbst regulierendes System.

 

"Der Kampf für eine bessere Welt" ist die neue Propagandastrategie der amerikanischen Eliten zwecks Übernahme des ganzen Globus, bei der diesmal die Esoteriker massiv einbezogen werden sollen. Oben genanntes Buch ist ein Beispiel dafür. Ich dagegen schlage vor:

Da auch wir Teil der Natur sind, lasst uns Körper und Geist individuell wieder vereinen mit: Terra Mater - Erdungstanz

0 total comments / add comment

19/6/15

1:56

Das Feuer von innen, Carlos Castaneda



 

Carlos Castaneda, Das Feuer von Innen, Fischer Verlag 1987, Paperback

Roman

Rezension: Das Feuer von innen

Der Autor hat mehrere Bücher über seine Zeit als Zauberlehrling bei einem Yaqui Indianer geschrieben. Diese Bücher werden oft als Lehre, im Sinne einer Philosophie verstanden. Anhand des vorliegenden Buches wird das Fiktionale der Erzählung daran erkennbar, dass der Autor Zustände „gesteigerter Bewusstheit“ beschreibt, von denen er gleichzeitig berichtet, dass er sich an diese eigentlich gar nicht hätte erinnern können, um sie aufzuschreiben. Allein dieses Paradoxon führt bereits auf die Fährte der Fiktion.

Handelt es sich um Fiktion, ist der Leser aufgefordert, zwischen den Zeilen zu lesen, um eine tiefer liegende Wahrheit herauszufinden. Diese autobiographische Erzählung ist demnach nicht wörtlich zu nehmen, was jedoch viele Leser tun und was durch die Sprachkomposition der Erzählung beabsichtigt wird. Es soll vorgekommen sein, dass sich Leser in den 80igern auf La Gomera nach der Lektüre von Castanedas Büchern in der Annahme, frei und unsterblich zu sein, von den Klippen gestürzt haben.

Worum geht es?

Der Autor beschreibt hauptsächlich eine dem rationalen Denken und dem Alltagsbewusstsein entgegengesetzte Wirklichkeit, die nicht einfach mit der Gefühlswelt identisch ist sondern darüber hinaus existentielle Wahrheiten des Menschen wie Leben, Tod, Geburt, Traum, Macht, Konkurrenz, Sex, Feindschaft etc. umfasst. Kurz alles, was das Leben ausmacht und womit jeder rechnen muss. Worauf es ankäme, ist die Orientierung im Drama des Daseins zu bewahren oder zu erlangen und mit der eigenen Energie haushalten zu lernen. Hierbei hilft die Erweiterung des Bewusstseins. In dieser Kunst wird der Autor vom Yaqui Schamanen Don Juan unterwiesen und der Leser erfährt auf 287 Seiten, wie es dem Autor dabei ergangen ist.

So erhält er Unterweisungen für die „linke“ und „rechte“ Seite. Die auf den Intellekt abzielenden Erklärungen des Schamanen sind für die „rechte Seite“ gedacht. Der Leser kann der Lektüre entnehmen, dass während der Dauer der Lehrzeit das Weltbild des Autors allmählich zerstört oder in Einzelteile zerlegt wurde und wieder neu zu einem andersartigen Weltbild zusammengesetzt wurde. Bei den Unterweisungen für die „rechte Seite“ ist daher viel über den „Montagepunkt“ und „Bewusstsein“ nach indianischen Vorstellungen die Rede, wie z.B. „Glut der Bewusstheit“, „Emanationen der Bewusstheit“. Es wird vom „Adler“ erzählt, der das Bewusstsein zum Zeitpunkt der Empfängnis verleiht und zum Zeitpunkt des Todes wieder verschlingt. Ein Krieger müsse „sehen“ lernen, um dem „Adler“ zu entgehen. Die Rede ist von „alten und neuen Sehern“, vom „Verbündeten“, den man besiegen müsse und noch anderes mehr.

Die allmähliche Zerstörung des Weltbilds durch die Unterweisungen für die „linke“ und „rechte“ Seite geht nicht ohne erhebliche hysterische Anfälle des Autors vonstatten. Was durchaus verständlich ist.

Die Unterweisungen für die „linke Seite“ beinhalten hauptsächlich die im Zustand der „gesteigerten Bewusstheit“ ablaufenden Ereignisse, die aber, wie vom Autor gesagt, der Erinnerung unzugänglich bleiben.

Genau genommen ist mit dem Begriff „linke Seite“ daher das Unterbewusstsein gemeint. Und der Autor befand sich bei den Unterweisungen für die „linke Seite“ nicht in einem Zustand „gesteigerten Bewusstseins“ sondern in Trance oder in einem hypnotischen Zustand und hatte dementsprechende Absenzen.

Die benutzte Sprache ist aber entscheidend für die Suggestivkraft der Fiktion. Wenn der Autor diese Dinge beim richtigen Namen genannt hätte, wäre der mystifizierende Effekt verloren gegangen, der den Leser gefangen nehmen soll.

Zuletzt erfährt man, dass der indianische Schamane vom „inneren Feuer“ ausgefüllt wird und wie vom Winde verweht in die Unendlichkeit verschwindet, und dass der Autor „in den Abgrund springt“.

Beides sind natürlich Metaphern, da es sich, wie wir gesehen haben, um Fiktion handelt. Das erste ist eine Metapher für Erleuchtung - von buddhistischen Mönchen seit Jahrtausenden angestrebt – und das andere ist eine Metapher für die Überwindung von Angst.

Der Autor spielt in genialer Weise mit der alten Sehnsucht des Menschen nach Wissen und Unsterblichkeit. Simple Gemüter seien jedoch gewarnt, die Erzählung wörtlich zu nehmen, denn das kann aufgrund der mystifizierenden Sprache durchaus gefährlich werden.

Ein Buch über die 'andere Wirklichkeit', das ohne mystifizierende Sprache auskommt, ist mein eBook „Hexenmondin“ (epub, mobi).

0 total comments / add comment

30/5/15

23:55

Hexenmondin, Shakti Morgane

Hier ist eine moderne Hexengeschichte (Genre: Phantastische Literatur). Es gibt sie als epub u.a. für Tolino e-Reader  bei www.tolino-media.de.

  Licht und Schatten gibt es im Leben jedes Menschen. In Melindas Leben überwiegen gerade einmal wieder die Schatten: Der Ehemann ist depressiv. Der erwachsene Sohn wohnt im 'Hotel Mama'. Die Schwägerin will das Kommando in Melindas Ehe übernehmen.
Melinda ist es gewohnt, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen, um Probleme zu vermeiden. Doch eines Tages entdeckt sie im Traum den 'Hüter der Schwelle'. Er zeigt ihr die andere Seite ihrer Existenz.
0 total comments / add comment

24/5/15

8:44

Die Richtung der Kraft - Familienrepräsentation mit Tarot. Ein Buch von Shakti Morgane




Shakti Morgane, Die Richtung der Kraft - Familienrepräsentation mit Tarot, Norderstedt 2012, Paperback

Ratgeber zum Familienstellen mit Tarotkarten

Nachdem der politische Charakter der Technik die Geistes- und Sozialwissenschaften atomisierte
und der folgende Informationsflut-Overkill die Gesellschaft desorientierte,
feiern heute magisch-religiöse Weltsichten fröhliche Auferstehung.

Als hätte es nie das Zeitalter der Aufklärung gegeben
beanspruchen Religionen die Wahrheit für sich und subsummieren die Massen.
Auf der Strecke bleibt allenthalben der Realitätssinn:
Alles und Nichts scheint gleichzeitig möglich und unmöglich, wirklich und unwirklich.
Deshalb muss sich nun jeder höchstselbst mit dem Botschaften-Wirrwar in seinem Leben befassen!

Um den Boden unter den Füßen wieder zu finden sind einige auf die Suche nach Zusammenhängen aufgebrochen.
So z. B. auch ein Licht in Gestalt Bert Hellingers,
der mit dem Laser punktgenau ins Schwarze zielte,
und den gänzlich vergessenen jedoch naheliegenden Zusammenhang
zwischen menschlichem Leiden und Verbrechen gegen die Lebenskraft abrupt neu ins Bewusstsein katapultierte.

Ein Aufschrei der Etablierten
folgte dem Aufatmen der Drangsalierten.
Sei es drum.
Erneut geht der Bi-Ba-Butzemann um
und erhellt dem Leser des o.g. Werkes
die Sicht auf das Verborgene und den Grund seines Schmerzes.

Aber auch diesmal lösen nicht moderne Wissenschaft und Technik das Debakel,
nein im Zentrum steht das Tarot, ein altes Orakel.
Ob Sie es nun glauben oder nicht,
wenn Sie sich darauf einlassen, das Fatum zu benennen,
können Sie mit den Karten des Tarot und der Anleitung im Buch
die wirkende Wahrheit in Ihrem Beziehungssystem erkennen.


Auch als Kindle eBook erhältlich "Die Richtung der Kraft ... " Zusammen mit 'Tarot. Der Schlüssel zur Magie' sind das gleich zwei Bücher in einem. Print: Die Richtung der Kraft ...

0 total comments / add comment